eWW-Gründer und Geschäftsführer Matthias Finck

Matthias Finck

Prof. Dr. Matthias Finck hat die effective WEBWORK 2007 gegründet. Das Thema Open-Source-Software hat ihn bereits während seiner Promotion fasziniert und als Hochschulmitarbeiter lag das Anwendungsfeld der E-Learning-Systeme nahe. Eines der ersten Projekte der effective WEBWORK war dann die Entwicklung eines modernen Discovery Systems an der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Das Projekt endete in einer sechsjährigen Tätigkeit an der Bibliothek u.a. als Leiter der Entwicklungsabteilung.

Heute hat Matthias Finck neben der Geschäftsführung eine Professur für Usability an der NORDAKADEMIE inne. Durch seine langjährige Tätigkeit an verschiedenen Hochschulen und der SUB Hamburg verfügt Matthias Finck über tiefe Fachkenntnisse im Bereich Bildung und Bibliotheken, die er gerne in die Projekte der effective WEBWORK einbringt.

Ausgewählte aktuelle Veröffentlichungen

  • Finck, M.; Christensen, A. (2020): Aus aktuellem Anlass: Drei Thesen zur Entwicklung digitaler Bibliotheksdienste. B.I.T. Online Sonderdruck, April/Mai 2020. Online abrufbar
  • Finck, M.; Hermann, E. (2019): NORDBLICK – Forschung für die Wirtschaft – Sonderedition: Abschlussbericht Kooperative Weiterentwicklung der quelloffenen Digitalisierungssoftware Kitodo.Production, 9/2019, Elmshorn. Online abrufbar.
  • Finck, M. (2019): Erfolgsfaktoren für konsortiale drittmittelfinanzierte Open Source Projekte – am Beispiel von Kitodo 3.0. In: B.I.T. online, 2/22, Verlag Dinges & Frick, S. 144 – 148. Online abrufbar.
  • Finck, M. (2016): Klein aber oho! Einfache kooperative Softwareentwicklung in Bibliotheken – am Beispiel von beluga core. In: B.I.T. online, 4/19, Verlag Dinges & Frick, S. 315 – 320. Online abrufbar.
  • Finck,M. (2016): Merkmale von Open-Source-Entwicklungsprozessen in Bibliotheken. In: Präsidium der NORDAKADEMIE (Hrsg.): NORDBLICK – Forschung für die Wirtschaft, 1/2016, Elmshorn, S.20 – 27. Online abrufbar.