Eine kooperative Weiterentwicklung von VuFind beluga core

Das Discovery-System beluga core ist eine kooperative Weiterentwicklung von VuFind, einer Open-Source-Lösung mit der bibliografische Daten durchsuchbar gemacht und im Web zur Anzeige gebracht werden können. beluga core war ursprünglich eine Entwicklung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und wird seit 2015 in einem wachsenden Verbund von Bibliotheken kooperativ weiter entwickelt. Diese Community aus unterschiedlichen Bibliotheken beteiligt sich an den deutschsprachigen VuFind-Anwendungstreffen lässt seine Entwicklungen in den VuFind-Kern zurückfließen oder stellt die entwickelten Module als Open-Source bereit. Beluga core ist das einzige VuFind-System, das unter systematischer Einbeziehung der Nutzenden entwickelt wurde.

beluga core

beluga core

Die Rolle von effective WEBWORK

  • Entwicklungsarbeit für beluga-core als VuFind-Fork sowie die einzelnen Installationen
  • Entwicklung von Themes für die Anwenderbibliotheken
  • Bereitstellung von Kommunikations- und Kollaborationsinfrastruktur für alle Projektbeteiligten

Besonderheiten von beluga core

Gut verständliche Verfügbarkeitsinformationen sind ein wichtiges Erfolgskriterium von Discovery-Systemen - das haben schon die allerersten Studien mit Benutzer*innen von beluga-Protoypen gezeigt. Die beluga core Community geht mit ihrer Eigenentwicklung DAIA+ einen Schritt weiter als übliche Schnittstellen zur Abfrage von Verfügbarkeitsinformationen in loalen Bibliothekssystemen. Mit DAIA+  lassen sich die wichtigen Informationen zu Standorten, Ausleihindikatoren und -status individuell für lokale Bedarfe aufbereiten und zur Anzeige bringen.

Es gibt aber noch weitere Punkte, in denen beluga core über den VuFind-Standard hinaus geht.

Die belua core Community hat eigene Anpassungen für die Facetten zum nachträglichen Einschränken von Treffermengen entwickelt, zum Beispiel für Daten aus der Regensburger Verbundklassifikation für eine inhaltliche Einschränkung bzw. Disambiguierung oder eine differenzierte Möglichkeit des Einschränkens auf Erscheinungszeiträume.

Außerdem wurde für einzelne Anwendungsbibliotheken ganz eigene  Module entwickelt, die sich aber auch durch andere Mitglieder nachnutzen lassen. So hat die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg einen Service namens Campuslieferdienst entwickelt, der im Medien- und Informationszentrum der Leuphana Universität in Lüneburg für die Bestellung von Scans aus einem Zeitschriftenmagazin nachgenutzt wird.

beluga SUB Hamburg

beluga core

Mehr zu beluga core

Die Anwendercommunity stellt auf ihrer Website zu beluga core Dokumentationen, Quellcode und weitere Informationen bereit.

beluga core

beluga core

Anne Christensen

Sie haben Fragen oder wollen ein Projekt starten?

Anne Christensen hilft Ihnen weiter.